Darf ich "nein" sagen?

 

 

Kompromisse sind weder gut noch schlecht. 

 

Sie SIND!

Kompromisse? Zunächst habe ich den Impuls: Nein, die gibt es in meinem Leben nicht. Doch als ich in mich gehe und meine Gedanken fließen lasse, erkenne ich sehr schnell, dass ich in meinem Leben sehr viele Kompromisse gemacht habe. Einige sind gut, mit anderen fühle ich mich nicht mehr wohl.

 

Warum tat ich das?

Ich wusste einfach nicht, dass ich nein sagen darf. Ich brauchte sehr lange, um zu erkennen, dass mich viele Jahre mein Glaubenssatz „Das tut man nicht!“ begleitete.

Man sagt nicht nein.

Man redet nicht dazwischen.

Man sagt nicht, was man denkt.

Man lehnt eine Einladung nicht ab.

Man ist nicht bockig.

Man fällt nicht auf.

usw. usw.

Ich habe damit begonnen, die Kompromisse aufzulösen, die mich auf meinem Weg behindern. Darüber bin ich sehr froh. Das bringt Klarheit, Leichtigkeit und Frieden in mein Leben.

Ich darf nein sagen.

Ich darf dazwischen reden.

Ich darf sagen, was ich denke.

Ich darf eine Einladung ablehnen.

Ich darf bockig sein.

Ich darf auffallen.

 

 

Wenn du Kompromisse eingehst und damit gut leben kannst ist das wunderbar! Wenn sie dir aber nicht gut tun, dann ist es an der Zeit, sie dir näher anzuschauen. Nimm dir ausreichend Zeit und spüre hinein. Ein guter Berater ist dein Bauchgefühl. Vertraue darauf.

 

Wenn du magst, dann schau dir an:

 

Wer und was aus deinem Umfeld tut dir gut und wer und was nicht?

 

Welche Kompromisse möchtest du auflösen?

 

Nicht alle Kompromisse können sofort aufgelöst werden. Manche sind zum jetzigen Zeitpunkt gut, so wie sie sind. Vielleicht möchtest du die erstmal behalten. Schreib sie dir auf einen Zettel und leg ihn beiseite. Du kannst dich dann später darum kümmern.

 

Lösen von unbehaglichen Kompromissen ist wie Aussortieren, Loslassen, Platz schaffen, Durchatmen, einen unbequemen Rucksack abwerfen. Probiere es aus!

 

Wie sind deine Erfahrungen? Bist du Kompromisse eingegangen, mit denen du dich heute nicht mehr wohlfühlst?

Deine Geschichte ist wertvoll für alle Menschen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0