Weisst du was Erfolg ist?

 

 

 

 

„Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, viel Gesundheit und Erfolg“

 

 

So oder so ähnlich habe ich schon unzählige Male Wünsche formuliert.  

 

Aber was ist eigentlich Erfolg?

 

Mir fallen als erstes materielle Dinge ein. Geld, ein Haus, eine steile Karriereleiter erklimmen, Macht, Ansehen.

Erfolg definiert jeder Mensch anders. Ist Erfolg, das Bestmögliche aus sich und seinem Leben zu machen? Da ist neben materiellen Dingen noch vieles mehr. Jeder findet für sich selber heraus, was er in seinem Leben erreichen will. Das ist gut so und zeigt wieder einmal unsere Individualität. So unterschiedlich wir Menschen sind, so unterschiedlich sind unsere Motivationen. Für den einen ist Erfolg, die Kinder behütet aufwachsen zu sehen, für andere ist es ein erfolgreich absolviertes Sportprogramm.

Wie werden wir erfolgreich?

Wenn wir uns weiter entwickeln und unser Komfortzone verlassen sind wir auf dem besten Weg zum Erfolg. Wenn wir negative durch positive Gedanken ersetzen, ändern wir automatisch nach und nach unsere gesamte Einstellung. Eine Möglichkeit, wie du das machen kannst, findest du hier:  Wie Sie aufhören, über Gott und die Welt zu klagen

Lachen macht attraktiv.

Lebensfreude und Humor öffnen Türen. Wir sind täglich gern mit Menschen zusammen, die nicht klagen und jammern, die uns mit ihrer Fröhlichkeit anstecken. Zudem lässt uns Leichtigkeit und Lachen durch schwierige Situationen viel besser durchkommen. Ausreden sind menschlich, aber nicht sehr hilfreich, wenn wir Ziele erreichen wollen. Perfektionismus und Versagensängste erschöpfen uns schnell, sie rauben uns Energien und lassen unsere Ziele in weite Ferne rücken.

 

Dinge immer wieder aufschieben nährt Ängste und Selbstzweifel. Versuche mal, Ideen in kurzer Zeit umzusetzen. Nutze den Schwung und den Elan, die dir deine Kreativität beim Entstehen von Ideen automatisch mitgibt. Hab Mut zur Veränderung, übernimm dafür Verantwortung und schaffe deine Energieräuber beiseite. Energieräuber? Ja - typische sind „Ich schaffe das nicht.“ oder „Das kriege ich nie hin.“

 

Doch! Du kriegst das hin! Schritt für Schritt!

Den Weg zum Ziel in kleinere Abschnitte einteilen.

Diese erreichst du relativ schnell und behältst den Überblick. Kleinere Schritte bringen immer wieder Erfolge und stärken dein Durchhaltevermögen. Zwischendurch kannst du schauen, ob du weiterhin auf deinem Weg bist oder eine Kurskorrektur erforderlich ist. Verzweifele nicht: Ausprobieren und Korrekturen gehören dazu. Das ist ganz normal.

 

Ich erinnere mich, wie meine Eltern zu meinem Bruder früher oft sagten: „Du fängst zig Dinge an und bringst nichts zu Ende.“ Ich als kleinere Schwester lernte schnell, wie ich mich verhalten muss, um den Erwachsenen zu gefallen. Nicht auffallen und Dinge, die ich anfange durchziehen oder sie lieber erst gar nicht anfangen. Aber das unterdrückte meine Kreativität. Heute weiß ich: Es ist ganz normal, sich auszuprobieren! Und das ist unabhängig vom Alter und gilt lebenslang. In meiner Umgebung fördere ich das sehr gerne. Besuchen mich die Nachbarskinder, dürfen sie alles fragen, alles ausprobieren und auch mit den Händen alles erkunden. Manchmal drehen sie sich mittendrin um und gehen, einfach so und lassen alles zurück. Na und? Macht nichts, Hauptsache wir hatten Spaß. 

 

Ziele formulieren und aufschreiben.

Mach das in der Gegenwartsform und nicht als Wunsch. Also z. B. „Ich trete selbstbewusst meinen Kollegen gegenüber auf.“ statt „Ich werde selbstbewusst meinen Kollegen gegenüber auftreten.“

 

Komm in’s Tun.

Machen, machen, machen! Achte dabei jedoch auf deine Bedürfnisse und überfordere dich nicht. Es geht nicht darum, bis zur Erschöpfung zu arbeiten sondern darum, kontinuierlich bei der Stange zu bleiben. Fällst du auf die Nase, stehst du wieder auf und gehst weiter. Nutze die Kraft deines Unterbewusstseins. Visualisiere, wie es sich anfühlt, wenn du dein Ziel erreicht hast. Wie wird es dein Leben verändern? Nimm dir dafür etwas Zeit und lass dich tief hineinsinken in diese Gefühle.

 

Wie sieht dein Lebensstil aus?

Bist du fit? Bewegst du dich im Alltag? Spaziergänge, Fahrrad statt Auto, Treppe statt Fahrstuhl… all das hilf, um Stress abzubauen und neue Kräfte zu tanken. Nimmst du dir regelmäßig Zeit für dich und deine Wünsche?

 

Achtest du auf deine Bedürfnisse?

Es reichen bereits einige Minuten am Tag, um inne zu halten und zu reflektieren, was ist. Das schafft eine gesunde Balance. Nutze den Spaßfaktor für dich und deinen Erfolg. Genieße das Leben mit seinen vielen Möglichkeiten in seiner gesamten Fülle.

 

Was nun auch immer Erfolg für dich persönlich ist, sei zuverlässig und fair zu anderen aber vor allem dir selbst gegenüber.

Was bedeutet Glück für dich? Hinterlasse mir gern einen Kommentar. Ich freue mich darauf.

Deine Geschichte ist wertvoll für alle Menschen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0